Natürlich ist Bochum großartig – Die Geschichte von Unda Maris

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Man muss nicht viel zur Klais-Orgel der Bochumer Universität sagen. Groß, gut und schöner Klang. Was ist dem noch hinzuzufügen?

Ich kam zwar in Begleitung einer gewissen Madame M. Mau mit einigen Minuten Verspätung in Bochum an (Danke Abellio), aber es sollte die Freude des Tages nicht mindern. Irgendwie habe ich mir es schwieriger vorgestellt, an die größte Konzertsaalorgel Nordrhein-Westfalens zu kommen, doch oftmals hat der Mensch einfach Glück. Wenn man nur entsprechende Referenzen vorweisen kann, ist selbst der Kölner Dom kein Problem für einen, doch Köln liegt leider nicht im VRR.

Bochum Nordrhein-Westfalen Deutschland
Atmosphärisch nur von innen.

Atmosphärisch ist der hässliche Betonklotz, welcher dort Auditorium Maximum genannt wird, eigentlich nur von innen. Aber dafür dort umso prächtiger. Die warme Beleuchtung schafft schon eher eine andächtige Stimmung, welche an eine Kirche erinnert, und im Zentrum steht Frau Musica. Gewaltig, erdrückend, und der Spieltisch macht dem Organisten zunächst den Eindruck „Wo soll ich anfangen?“
Am besten mit der Waldflöte. Sie ist immer gut, wenn man Entscheidungsschwierigkeiten hat.

Die Horizontalpfeifen verführen zum Ausprobieren. Ein fantastisches Bombardwerk, wenn auch nicht für jedermanns Ohren angenehm zu hören. Mixturen gibt es in Hülle und Fülle, alle prächtig intoniert, und ein Register, welches dem Ozean entrissen zu sein scheint. Die berühmt-berüchtigte Unda Maris, die Meerflöte, verleitet mit gewisser musischer Inspiration direkt zum Improvisieren über die „Thematik unter dem Meer.“ Auch gestimmt, wie eigentlich alles. Jung, frisch, gewaltig, prächtig.

Die Raumakustik ist hervorragend, trotz der eigentlich stark schallschluckenden Polstersesselreihen. der Nachhall ist nicht allzu gewaltig und ausgeglichen, es gibt keine oder nur wenig Überschneidungen. Warum man allerdings ein Bombardwerk noch extra stark intoniert, bleibt mir bis heute ein Rätsel.

Wenn man erst einmal die Toiletten im Untergeschoss gefunden hat, ist der Rest eigentlich kein Problem. Jetzt müssten nur noch die Kirchen lernen, ihre Orgeln genauso zu pflegen wie eine hässliche Universität im Ruhrgebiet.

An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an Madame Mau für die gelungene Ansage!

Disposition:
(Könnte aufgrund der Größe teilweise verzerrt dargestellt werden)

I. Hauptwerk C–c4 II. Positiv C–c4 III. Recit C–c4
1. Praestant 16‘ 22. Rohrgedackt 16‘ 39. Salicional 16‘
2. Gedackt 16‘ 23. Principal 8‘ 40. Bourdon 16‘
3. Principal I-II 8‘ 24. Quintadena 8‘ 41. Diapason 8‘
4. Flûte harmonique 8‘ 25. Portunalflöte 8‘ 42. Flûte traversière 8‘
5. Doppelgedackt 8‘ 26. Unda maris (ab c0) 8‘ 43. Konzertflöte 8‘
6. Salicional 8‘ 27. Octave 4‘ 44. Aeoline 8‘
7. Pifaro 8‘ 28. Koppelflöte 4‘ 45. Vox coelestis (ab c0) 8‘
8. Octave 4‘ 29. Viola 4‘ 46. Octave 4‘
9. Blockflöte 4‘ 30. Sesquialter II 2⅔‘ 47. Flûte octaviante 4‘
10. Fugara 4‘ 31. Bauernflöte 2‘ 48. Violine 4‘
11. Großquinte 5⅓‘ 32. Quinte 1⅓‘ 49. Nasat 2⅔‘
12. Großterz 3⅕‘ 33. Mixtur V 2‘ 50. Doublette 2‘
13. Quinte 2⅔‘ 34. Scharff IV 1⅓‘ 51. Kleincornet II (ab g0) 2⅔‘
14. Octave 2‘ 35. Dulcian 16‘ 52. Plein jeu harmonique II-V 2’
15. Waldflöte 2‘ 36. Cromhorn 8‘ 53. Harmonia aetheria III 2⅔‘
16. Mixtur V-VII 2⅔‘ 37. Klarinette 8‘ 54. Basson 16‘
17. Cymbel IV 1‘ 38. Horn 8‘ 55. Trompete harmonique 8‘
18. Cornet V (ab g0) 8‘ Tremulant 56. Hautbois 8‘
19. Trompete 16‘ 57. Voix humaine 8‘
20. Trompete 8‘ 58. Clairon harmonique 4‘
21. Clairon 4‘ Tremulant

 

IV. Bombardwerk C–c4 Pedal C–g1
59. Tuba horizontal 16‘ 63. Principalbass 32‘
60. Tuba horizontal 8‘ 64. Untersatz 32‘
61. Trompete en chamade horizontal 8‘ 65. Principal 16‘
62. Trompete en chamade horizontal 4‘ 66. Violonbass 16‘
67. Subbass 16‘
68. Zartbass 16‘
69. Octave 8‘
70. Flötbass 8‘
71. Cello 8‘
72. Choralbass 4‘
73. Flöte 4‘
74. Nachthorn 2‘
75. Großcornet III 10⅔‘
76. Hintersatz V 4’
77. Rauschquinte III 2⅔‘
78. Bombarde 32‘
79. Posaune 16‘
80. Fagott 16‘
81. Trompete 8‘
82. Clairon 4‘
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s